Nutritional vitamins for Weight Loss – Can Nutritional vitamins Assist You Lose Weight?

Wenn Sie nach Ratschlägen zur Gewichtsreduktion suchen, gibt es viele Vitaminpräparate, die so klingen, als könnten sie Ihnen beim Abnehmen helfen. Gibt es also etwas an der Idee, dass Nahrungsergänzungsmittel einer Person helfen können, Pfunde zu verlieren?

„Wenn es um Gewichtsverlust geht, ist es natürlich, nach Abkürzungen zu suchen, aber man lässt sich leicht irreführen“, sagt Karen Ansel, RDN, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin von Healing Superfoods for Anti-Aging. „Obwohl es im Internet viel Hype um Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel gibt, die helfen können, ist eine gesunde, portionierte Ernährung die einzige bewährte Methode, um abzunehmen. Und Vitaminpräparate können sogar nach hinten losgehen, indem sie Sie in Selbstzufriedenheit mit Ihrer Ernährung einlullen.“

Gewichtsexperten werden häufig gefragt, welche Nahrungsergänzungsmittel helfen, sagt Jamy Ard, MD, ein klinischer Forscher, der sich auf die Behandlung von Fettleibigkeit bei Erwachsenen konzentriert und Co-Direktor des Wake Forest Baptist Health Weight Management Center. „Allerdings raten wir Menschen im Allgemeinen davon ab, zu viele Mineralstoffe oder Vitamine zuzuführen, in der Hoffnung, ihr Gewichtsverlustergebnis zu verbessern, da es keine Forschungsbeweise gibt, die diese Vorstellung stützen.“

Es hilft, sich daran zu erinnern, sagt Dr. Ard, dass Nahrungsergänzungsmittel dazu gedacht sind, Nährstoffe auszugleichen, die durch eine gesunde Ernährung oder aufgrund von medizinischen Problemen, die die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung beeinträchtigen, nicht ausreichend bereitgestellt werden können. „Wenn Übergewicht durch einen Mangel an Mineralstoffen oder Vitaminen verursacht würde, wäre eine Supplementierung die Antwort – dies ist jedoch nicht der Fall“, sagt Dr. Ard.

Was ist also über den Einfluss von Vitaminen auf die Gewichtsabnahme bekannt? Wir haben uns in die Wissenschaft vertieft und Experten konsultiert, um Ihnen das Skinny zu geben:

Faserergänzungen

Es gibt viele, viele gute gesundheitliche Gründe, um sicherzustellen, dass Sie genügend Ballaststoffe in Ihrer Ernährung zu sich nehmen; es ist gut für Ihr Herz, Ihren Blutzucker und ein gesundes Gewicht für Ihren Körper. Die meisten Amerikaner enthalten nicht annähernd genug Ballaststoffe in ihren Nahrungsmitteln, daher ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie Obst und Gemüse, Nüsse, Bohnen und Vollkornprodukte priorisieren – vor allem, da es viel besser ist, Ballaststoffe aus dem zu beziehen, was Sie essen, als von Nahrungsergänzungsmitteln, da diese Lebensmittel eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen haben, die über das hinausgehen, was Ihnen ein Nahrungsergänzungsmittel bieten kann.

„Ballaststoffe spielen definitiv eine Rolle bei der Gewichtsabnahme, aber nicht wie bei Nahrungsergänzungsmitteln“, sagt Ansel. „Fasergefüllte Lebensmittel helfen in mehrfacher Hinsicht beim Abnehmen, von denen eine das Abnehmen verlangsamt. Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornbrot, Obst und Gemüse brauchen Zeit zum Kauen, sodass Sie automatisch achtsamer essen. Darüber hinaus helfen uns Ballaststoffe, mehr gute Darmbakterien zu vermehren, die dazu beitragen können, Völlegefühle vom Magen an das Gehirn zu senden. Wir brauchen jedoch viele verschiedene Arten von Lebensmitteln aus vielen verschiedenen Arten, um diesen Nutzen zu ernten.“

Es gab Studien zu einer bestimmten Art von Naturfaserkomplex namens Litramin, von der gezeigt wurde, dass sie in Nahrungsergänzungsmitteln möglicherweise Menschen mit Übergewicht oder Fettleibigkeit beim Abnehmen hilft. Und insbesondere hatten die Studienteilnehmer nicht die Art von Magen-Darm-Beschwerden, die einige Medikamente zur Gewichtsabnahme verursacht haben. Folgestudien sind erforderlich, um zu sehen, ob der Gewichtsverlust aufrechterhalten werden kann.

Nahrungsergänzungsmittel mit grünem Tee

Es wurde viel über die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee geschrieben, und es gibt Berichte, dass grüner Tee in Form von Nahrungsergänzungsmitteln beim Abnehmen helfen kann. Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigte jedoch, dass die Einnahme von Grüntee-Zubereitungen nur zu einem geringen Gewichtsverlust führte, der statistisch unbedeutend und „wahrscheinlich nicht klinisch wichtig“ war, so die Studienautoren. Da grüner Tee nur leichte Nebenwirkungen hat, wird er glücklicherweise nicht schaden – aber er sollte nicht als eine Möglichkeit angesehen werden, um für Ihre Gesundheit abzunehmen.

„Es gibt keinen wirklichen Vorteil für das Körpergewicht, wenn es um die Verwendung von grünem Tee geht“, sagt Dr. Ard. „Die andere Sorge, die ich über den Grüntee-Hype habe, ist, dass die Leute anfangen, gesüßte Grüntee-Produkte zu trinken und viel Zucker und Kalorien zugesetzt bekommen, während sie denken, dass dies beim Abnehmen hilfreich ist, obwohl das genau das Gegenteil ist.“

Vitamin D + Kalzium

Sie haben vielleicht online über die Gewichtsverlustkräfte einer Kombination aus Vitamin D- und Kalziumpräparaten gelesen. Tatsächlich wurden 2012 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Untersuchungen durchgeführt, um diese Theorie zu überprüfen. In der Studie wurden 171 Teilnehmer, hauptsächlich weiße Männer und Frauen, in zwei Gruppen aufgeteilt; Jeden Tag trank die Hälfte von ihnen drei Gläser OJ angereichert mit D und Kalzium. Nach 16 Wochen verlor diese Gruppe nicht mehr Gewicht (durchschnittlich weniger als 3 Pfund) als die andere Gruppe. Allerdings verlor die angereicherte OJ-swigging-Gruppe in diesen Wochen mehr viszerales Bauchfett. Diese Art von Fett sitzt tief im Bauch, umgibt andere Organe und erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen. Auch wenn Vitamin D + Kalzium kein magisches Mittel zur Gewichtsreduktion ist, kann es zumindest laut dieser Studie gesund sein, sicherzustellen, dass Ihre Ernährung genügend dieser Nährstoffe enthält, oder mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu sprechen. wenn dich diese Route interessiert.

Zwei ältere Studien (beide aus dem Jahr 2008) sind ebenfalls erwähnenswert: Eine schlug vor, dass Kalzium den Hunger unterdrücken kann, und die andere (die sich auf übergewichtige und fettleibige Frauen konzentrierte) ergab, dass die Probanden mit einer sehr kalorienarmen Ernährung mehr Gewicht verlieren konnten wenn sie einen höheren Vitamin-D-Wert in ihrem Körper hatten. Beachten Sie jedoch, dass dies alte Studien sind und dass kalorienreduzierte Diäten von Gesundheitsexperten nicht als gesund oder wirksam angesehen werden. Dr. Ard sagt: “Wir wissen, dass viele Menschen mit Fettleibigkeit auch einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel haben, und die Korrektur ist wichtig für eine gute Gesundheit des Bewegungsapparates. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass dies die Gewichtsabnahme fördert.”

Ansel fügt hinzu: „Obwohl Kalziumpräparate Ihnen möglicherweise nicht beim Abnehmen helfen, könnte der Verzehr von drei Portionen fettarmer Milchprodukte einen leichten Vorteil bieten. Milchprodukte sind nicht nur eine ausgezeichnete Kalziumquelle, sondern enthalten auch Protein, das langsam verdaut wird, sodass Sie sich nach dem Verzehr satt fühlen. Außerdem hat es einen hohen Wassergehalt, der nachweislich auch bei der Appetitkontrolle hilft.“

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B

Die verschiedenen B-Vitamine (und davon gibt es viele) sollen helfen, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln und könnten Ihnen daher möglicherweise beim Abnehmen helfen. Tatsächlich bieten einige Abnehmkliniken anscheinend B-12-Spritzen an, um Ihnen zu helfen, Pfunde zu verlieren, indem Sie Ihre Energie und Ihren Stoffwechsel ankurbeln – aber laut der Mayo Clinic ist es unwahrscheinlich, dass Sie keinen tatsächlichen B-12-Mangel haben um eine Infusion von Energie aus diesen Injektionen zu erhalten. „Theoretisch könnte ein Mangel an B-Vitaminen Ihren Stoffwechsel verlangsamen, aber das bedeutet nicht, dass mehr davon die Dinge beschleunigen“, sagt Ansel. „Außerdem haben mit Ausnahme von Vitamin B12 – das für ältere Menschen und diejenigen, die eine Antazida-Therapie für GERD erhalten, ein Problem sein kann – nur sehr wenige von uns einen B-Vitamin-Mangel.“

Dr. Ard sagt: „Es gibt keine klinischen Studiennachweise dafür, dass B12-Injektionen zur Gewichtsreduktion wirken. Wasserlösliche Vitamine wie B12, die übersuppert sind, werden einfach mit dem Urin ausgeschieden. Wenn Sie also keinen B12-Mangel haben – was mit einem einfachen Labortest festgestellt werden kann –, recyceln Sie die B12-Injektion einfach in die Toilette. Was wir oft sehen, ist, dass diese Art von Injektionen mit extrem kalorienarmen Diäten und HCG-Injektionen kombiniert werden. Ich bezweifle nicht, dass es einen Placebo-ähnlichen Effekt mit der Verpflichtung gibt, regelmäßige Injektionen aufrechtzuerhalten, aber es gibt keine biologische Grundlage dafür, dass dies zur Gewichtsreduktion funktioniert.“

Was B-Vitamine im Allgemeinen betrifft: Eine in China durchgeführte Studie an Ratten aus dem Jahr 2018 ergab, dass die Verabreichung von B-Vitaminen die Gewichtszunahme reduzierte, wenn die Nagetiere mit einer fettreichen Diät gefüttert wurden. Denken Sie jedoch daran: Dies waren Ratten (und nicht so viele!), und selbst die Forscher sagten, dass dies möglicherweise nur den Menschen den gleichen Nutzen bringen könnte.

Wenn Sie jedoch sicherstellen, dass Sie viel Vitamin B in den Lebensmitteln enthalten, die Sie essen, kann dies nur Ihrer Gesundheit zugute kommen, also stapeln Sie Ihren Teller mit Lebensmitteln wie Avocado, Fleisch, Milchprodukten, Bohnen, Lachs, Gemüse und Samen.

Magnesiumpräparate

Magnesium ist ein Mineral, das für unsere Energie und die Funktion unserer Muskeln und Nerven von entscheidender Bedeutung ist – und die Mayo Clinic weist darauf hin, dass viele von uns nicht genug davon mit unserer Nahrung aufnehmen.

Es scheint keine Forschung zu geben, die die Einnahme von Magnesiumpräparaten mit Gewichtsverlust in Verbindung bringt, obwohl Sie diese Behauptung möglicherweise online sehen. Eine 2013 in Neufundland durchgeführte Studie ergab, dass die Frauen mit dem „höchsten Maß an Adipositas“ (Übersetzung: die am stärksten übergewichtig/fettleibig waren) die niedrigste Magnesiumaufnahme hatten. Auch hier bedeutet dies nicht, dass die Einnahme von Magnesiumpräparaten Ihnen beim Abnehmen hilft.

Eine Sache, bei der Magnesium laut einigen Experten helfen kann: einen besseren Schlaf zu bekommen. Da es bei der Muskelentspannung und Nervenfunktion eine Rolle spielt, empfehlen einige Schlafmediziner ihren Patienten Magnesiumpräparate, um ihnen zu helfen, besser einzuschlafen. Und es gibt viele Untersuchungen, die einen Mangel an regelmäßigem Schlaf mit einer Gewichtszunahme in Verbindung bringen. Da Magnesium ein wichtiger Nährstoff für deine Gesundheit im Allgemeinen ist, ist es sinnvoll, viel davon in deine Ernährung aufzunehmen: Du findest es in grünem Blattgemüse, Nüssen und Samen.

Die Quintessenz über Vitamine und Gewichtsverlust

Die größten Nährstofflücken in unserer Ernährung sind Kalzium, Vitamin D, Kalium und Ballaststoffe, sagt Ansel. „Mit Ausnahme von Vitamin D sind all dies leicht über eine gesunde Ernährung zu bekommen. Wenn Sie diese aus minimal verarbeiteten Vollwertkost beziehen, fühlen Sie sich viel eher auf natürliche Weise satt und nähren Ihren Körper dabei mit vielen anderen wichtigen Nährstoffen.“

Die Einnahme von Vitaminpräparaten wird Ihnen nicht auf magische Weise helfen, Pfunde zu verlieren. Es gibt Nährstoffe, die es wahrscheinlicher machen, dass du an einer gesunden Ernährung festhältst, indem sie beispielsweise deine Stimmung heben oder dich auf Touren bringen – obwohl es keinen Beweis dafür gibt, dass eine bessere Stimmung oder mehr Energie einer bestimmten Person helfen wird Wählen Sie einen vegetarischen Snack statt einer Tüte Chips. Bester Ratschlag? Packen Sie Ihre Mahlzeiten und Snacks mit den gesündesten Lebensmitteln voll (Sie kennen die Übung: mehr Produkte, mageres Protein, Nüsse und Samen und Vollkornprodukte und weniger Zucker und raffinierte Lebensmittel), denn insgesamt ist es besser für Ihre Gesundheit, vom Kopf aus zu zehen. Kombinieren Sie das mit Bewegung im Laufe des Tages – Bewegung, die Ihnen Spaß macht, damit Sie sich daran halten, anstatt sich davor zu fürchten – und regelmäßig einen anständigen Schlaf zu bekommen. Und vor allem: Lieben Sie Ihren Körper für alles, was er Ihnen täglich leisten kann.


Executive Director, Health Newsroom, Hearst Lifestyle Group
Lisa leitet ein Redaktionsteam, das Gesundheits-, Wellness-, Ernährungs- und Fitnessinhalte für Good Housekeeping, Prevention und Woman’s Day produziert.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

Comments are closed.